Klage: 103

gegen das Jobcenter Märkischer Kreis


Thema: 60%-Sanktion wegen nicht zumutbarer Maßnahme bei der Euro-Schule

SGB II § 31


Widerspruch W 3283/17
Sozialgericht Dortmund, Az.: S 60 AS 5847/17 ER, 2017
Sozialgericht Dortmund, Az.: S 60 AS 6307/17 ER, 2017



       

Kurze Inhaltsübersicht:


1.    Kurze Einleitung
2.    Gesetzliche Grundlage
3.    Chronologie
4.    Urteile zum Thema
5.    Infos zum Thema
6.    Presseberichte zum Thema
7.    Foreneinträge zum Thema




        Kurze Einleitung

Die Zuweisung in eine nicht zielführende Maßnahme ist rechtswidrig.

Am 22.11.2017 folgte ein Leistungsberechtigter einer Vorladung zu einem Termin im Jobcenter Märkischer Kreis in Iserlohn. Trotz seiner Bemühungen, gelang es ihm nicht kurzfristig einen Beistand für diesen Termin zu organisieren. Vorausgegangene Erfahrungen hatten ihn zu aufRECHT e.V. geführt und er war zu vermehrter Wachsamkeit gemahnt worden.




         Chronologie



22.11.2017     Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt 

05.12.2017     Anhörung

02.04.2017     Sanktionsbescheid 60% á 220,80 € (01.01.2018-31.03.2018)

27.12.2017     Widerspruch

27.12.2017     Antrag auf Einstweiligen Rechtsschutz

05.02.2018     Erörterungstermin - Die aufschiebende Wirkung wird angeordnet. Einbehaltene Leistungen müssen ausgezahlt werden.





         Urteile zum Thema: x









         Infos zum Thema: x









         Presseberichte zum Thema: x









         Forenbeiträge zum Thema: x










                       
       Startseite                         ALG 2                 weitere Klagen